Download Beobachtung kindlicher Selbstbildungsprozesse: by Markus Kieselhorst, Stefan Brée, Norbert Neuß PDF

By Markus Kieselhorst, Stefan Brée, Norbert Neuß

Die Beobachtung und Deutung kindlicher Bildungsprozesse ist derzeit eines der zentralen Themen in der Frühpädagogik. Im Fokus der vorliegenden Untersuchung stehen die Deutungskompetenzen der Fachkräfte im frühpädagogischen Bereich. Im Rahmen des ‚Forschungsverbundes frühkindliche Bildung und Entwicklung Niedersachsen‘ wurden die Beobachtungs- und Deutungsprozesse von Mitarbeitenden in Kindertagesstätten rekonstruiert. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden in diesem Buch zusammengefasst und diskutiert. Das Buch gibt wichtige Impulse für die Professionalisierung in den Bereichen Beobachtung und Deutung kindlicher Selbstbildungsprozesse sowie für die Aus- und Weiterbildung von ErzieherInnen und KindheitspädagogInnen.

Show description

Read Online or Download Beobachtung kindlicher Selbstbildungsprozesse: Deutungskompetenzen frühpädagogischer Fachkräfte PDF

Best german_11 books

Geschlechterverhältnisse im Kontext politischer Transformation

Dr. Eva Kreisky ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Wien.

Handbuch Militärische Berufsethik: Band 1: Grundlagen

In einer sich rasch wandelnden Welt steht auch der Soldatenberuf vor neuen und wachsenden Herausforderungen. Dieses Handbuch bietet Grundlagen für eine umfassende und wissenschaftlich fundierte, dennoch praxisorientierte Reflexion des soldatischen Handelns und des militärischen Auftrags.

Additional info for Beobachtung kindlicher Selbstbildungsprozesse: Deutungskompetenzen frühpädagogischer Fachkräfte

Example text

Je mehr sie über die besondere Wahrnehmungs- und Aneignungsperspektive von Vorschulkindern wissen, desto besser können sie ihre Lernprozesse beschreiben, verstehen und deuten. „Selbstbildung setzt eine Pädagogik des Zulassens voraus“ (Arnold 2010, S. 164). In Folge dieses Bildungsverständnisses verändert sich auch der Blick auf die Frage nach der Qualität einer Kindertagesstätte. „Die Verbesserung von Erziehung und Bildung für Kinder zwischen eins und sechs muss sich an ihrem spezifischen Bildungsbedarf orientieren, nicht einfach an Erwartungen, welche die Erwachsenenwelt an die Kinder richtet.

7). Die Niveaustufe 6 bzw. Bachelorqualifikation wurde an dieser Stelle ausgewählt, da dieses Niveau in der aktuellen Diskussion um die Professionalisierung des ErzieherInnen-Berufs bzw. entsprechende akademische Ausbildungsabschlüsse eine wichtige Referenz darstellt. Die aktuelle Einstufung der Fachschulausbildung auf Niveau sechs hat eine Kontroverse innerhalb der frühpädagogischen Ausbildungslandschaft ausgelöst. Qualifikationsprofil „Frühpädagogik“ – Fachschule/Fachakademie Qualifikationsrahmen Frühpädagogik – BA Eine entsprechend gelagerte Adaption für den Bereich frühpädagogischer Kompetenzen und Handlungsfelder wurde in Form der Qualifikationsprofile „Frühpädagogik“ – Fachschule/Fachakademie (vgl.

Die Wahl der Räumlichkeiten wird dem Interviewpartner überlassen. Im telefonischen Vorgespräch wurde jedoch darauf hingewiesen, dass eine ungestörte und ruhige Umgebung für die Durchführung des Interviews notwendig ist. Die Interviewpartner kamen dieser Vorgabe in allen Fällen nach. Auch wurden mit Kolleginnen und Kollegen Absprachen getroffen, sodass sich die Interviewpartner für die Zeit des Interviews aus dem Arbeitsalltag der Kindertagesstätte heraus nehmen konnten. Einige Interviews wurden auch außerhalb der Öffnungszeiten der Kindertagesstätte durchgeführt.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 46 votes