Download Arzneitaschenbuch zur Pharmacopoea Germanica by Dr. Hermann Eberhard Richter (auth.), Fr. Bachmann (eds.) PDF

By Dr. Hermann Eberhard Richter (auth.), Fr. Bachmann (eds.)

Show description

Read or Download Arzneitaschenbuch zur Pharmacopoea Germanica PDF

Similar german_13 books

Additional info for Arzneitaschenbuch zur Pharmacopoea Germanica

Example text

N atr. , acid. citric. und Magnes. , enthält 1 % Eisen. Theelöffelweise in Zuckerwasser. § 98. Extractum ferri pomatum, E. martis pomatum, E. malatis ferri, äpfelsaures Eis enextr3ct. Gepulvertes Eisen im ausgepressten Safte saurer Aepfel digerirt; die Lösung verdünnt, dann zu Extractconsistenz abgeraucht. Enth. etwa 7 oder 8 % metallisches Eisen. - Dosis: 20 bis 60 Centig. V. Klasse. B. Mangan-Mittel. 30 b) Tinctura ferri pomata s. martis pomata, äpfelsaure Eisentinctur. 1 Th. äpfelsaures Eisenextract in 9 Th.

Paraffinsalbe. c) Unguentum ophthalmicum (ruhrum), Balsamumoplltlt. ruhrum (simplex), rothe Augen salbe. 1 Th. rothes Präcipitat auf 49 Th. einer Wachssalbe (aus Mandelöl und gelbem Wachs). Enth. etwa 2 % Quecksilberoxyd. d) Unguentum ophthalmicum compositum, Balsamwn ophthalmicum St. Yves, St. Yves Augenbalsam. 15 Th. rothes Quecksilber-Oxyd und 15 Th. eines Kampferöles mit 6 Th. Zinkoxyd, 24 Th. Gelbwachs und 140 Th. Schweineschmalz. Gelblich roth. e) Aqua phagedaenica (jlava s. lutea), Liquor hydrargyri corrosivi cum Calcaria, Alts cha denwasser, phagedänisches Wasser.

Zu verwerfen ist III. M. crassa s. pinguis s. ) b) Syrupus mannae s. mannatus, Mannasyrup, Kindersäftchen. 10Th. Manna in 40 Th. Wasser gelöst, nach dem Filtriren 50 Th. Zucker zugesetzt. - Dosis: thee- und esslöffelweise. § 159. , Quekkenwurzel. ). - Dosis: 30 bis 60 Gramm täglich in Abkochung. b) Extractum graminis, Quecken-Extract. Mit heissem Wasser ausgezogen und eingedickt. Dosis: 1 bis 4 Gramm. § 160. Extractnm malti, Malzextract. Durch Maceriren in kaltem, dann Kochen in nicht über 65° Cels.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 30 votes